Vergemeinschaftung und Mutterschaft im Zeitalter des vernetzten Individuums. Zum Stellenwert digital gestützter sozialer Vernetzung im Familienalltag

  • Sarah Bizzarri Universität Basel, Seminar für Medienwissenschaft, Holbeinstrasse 12, CH-4051 Basel, Switzerland
Keywords: Social Web, Mutterschaft, Vernetzter Individualismus

Abstract

In diesem Beitrag werden die beiden sozialen Bereiche der Mutterschaft und Online-Kommunikation kombiniert betrachtet. Denn junge Mütter suchen als ‚Digital Natives’ oftmals Unterstützung im Social Web. Auf Basis einer qualitativen Studie wird die Facebook-Gruppe ‚Basler Mamis 2.0’ untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass eine neue Beziehungsform entstanden ist, die sich sowohl online als auch offline verschränkt manifestiert. Diese neue Beziehungsform scheint typisch für vernetzte Individualisten zu sein, geht jedoch über die von Rainie und Wellman (2012) erforschten lockeren Beziehungsgefüge hinaus. Denn der Stellenwert der untersuchten Facebook-Gruppe sowie die entstandenen Beziehungen haben eine aussergewöhnlich grosse Bedeutung für die Gruppenmitglieder und deren Alltagsbewältigung.

https://doi.org/10.1016/j.scoms.2016.09.002

Published
2017-03-30
How to Cite
Bizzarri, S. (2017). Vergemeinschaftung und Mutterschaft im Zeitalter des vernetzten Individuums. Zum Stellenwert digital gestützter sozialer Vernetzung im Familienalltag. Studies in Communication Sciences, (2). https://doi.org/10.24434/%x
Section
Thematic Section